Mineralischer Dünger

Bodenhilfsstoff mit Langzeitwirkung

Der mineralische Dünger wirkt der Versauerung des Bodens entgegen, (siehe Zertifikat) wodurch das Bodenleben aktiviert und die Wurzelentwicklung angeregt wird. Durch die kontinuierliche Freigabe von wichtigen Nährstoffen und Spurenelementen an den Wurzeln, wird die Versorgung der Pflanzen verbessert. Sie benötigen weniger Wasser und können früher geerntet werden. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist seine hohe Wasser-speicherkapazität. Der Mineralische Dünger hilft den Wasserhaushalt zu regeln, verringert den Trockenstress bei Pflanzen, und kann so in Jahren mit längeren Trockenphasen größere Ertragseinbußen verhindern.

 

 

Nährstoff- und Wasserspeicher

ideale lösung

Ideale Lösung für Zierpflanzen, Obstbäume und Sträucher, Gemüse und Kräuter,
Beete, Boden- und Rasenflächen, Äcker und Wiesen, Pflanzen in Töpfen, Kübeln und Balkonkästen

Land-wirtschaft und Gartenbau
Anwendungs-empfehlung

Den Mineralischen Dünger mit Wasser vermengen und im gerührten Zustand auf die Fläche aufbringen.
Mischverhältnis: 10 g Mineralischer Dünger auf 1 L Wasser
Ausreichend für ca. 240 m² oder 60 L Gieswasser
Der Mineralische Dünger sollte vierteljährlich aufgebracht werden.

 

 

 

 

 

      Inhalt: 600 g


   Preis: 14,90

     inkl. 20% USt.

BESTELLEN

zusammensetzung

Klinoptilolith (Zeolith) 90 %, Kalzit, Glimmer, Tonminerale 9 – 10 %,
Quarz, Feldspat in Spuren.
Besteht zu 100 % aus natürlichen Mineralien,
ohne synthetische Zusatzstoffe
und ist absolut unbedenklich für Mensch, Tier und Umwelt.
TROCKEN LAGERN.

vergleichstests

Vergleich 3 Kräuter

verschiedene Samen (Basilikum, Petersilie, Schnittlauch)

 

Vergleich Rasensamen

Sport- und Spielrasen

 

Vergleich Kresse und Zitronenmelisse

 

[/col]

 

 

Das Ergebnis

Kräftige, gesunde Pflanzen, hohe Erträge und eine enorme Verbesserung des Eigengeschmackes von Obst, Gemüse und Kräutern.