Die ersten Tage hatten wir Schwierigkeiten mit dem Schlafen. Mein Mann erlebte eine Art „körperliche Umstrukturierung“. Dies war für uns die erste Bestätigung, das die Sonne wirkte.

Nach 2 Wochen legten sich diese körperlichen Symptome und wir fühlten uns  erstmals richtig 
gut und wohl.

Das Wasser wird viel weicher und bekommt einen besseren Geschmack, wir haben mehr Durst und trinken viel mehr, der Kalk löst sich, unser Schlaf ist besser und intensiver, morgens sind wir fit und ausgeschlafen. Ich dachte wir schliefen vorher auch gut, doch nun weiß ich, was gut schlafen WIRKLICH bedeutet. 
Die körperlichen Verbesserungen sind bei uns so vielfältig, dass ich sie hier in Form von Stichworten anführen möchte:  wir haben keine Migräne oder Kopfschmerzen mehr, der Blutdruck hat sich reguliert, die Wetterfühligkeit wurde weniger, wir haben keine müden, schmerzenden Beine mehr, keine Waden und Beinkrämpfe (nehmen schon seit Monaten kein Magnesium mehr, was vorher unmöglich gewesen wäre),  Gräser und Tierallergien werden laufend weniger, ich kann wieder Obst und Nüsse essen (obwohl ich früher allergisch war), hatte seit Jahren starke Akne die jetzt fast abgeklungen ist, Bronchiales Asthma wird laufend besser, keine Gelenksentzündungen mehr, wir litten beide (mein Mann und ich) an einem Tennisarm die Schmerzen sind weg, Bandscheibenschmerzen werden laufend weniger, die Wirbelsäule regeneriert sich spürbar.

Unsere Psyche ist viel stabiler, Gelassenheit und Harmonie haben sich eingestellt, deutlich merkbar auch bei unseren 2 pubertierenden Jungs. Weiters haben wir automatisch Ordnung geschafft, viel entrümpelt und so entstand nicht nur IN uns sondern auch UM uns Ordnung.

Die Tiere reagierten auch, sie wurden extrem ruhig und anhänglich, der chronische Schnupfen bei unserer Katze ist verschwunden und wir haben fast keine Wespen und Fliegen mehr.
 
Da sich unser ganzes Leben positiv gewandelt hat, ist für uns ist die Zentralsonne unbezahlbar.