header-erfahrungen

Auf dieser Seite schreiben Zentralsonnen-Besitzer über ihre Erfahrungen. Wir möchten dich wissen lassen, dass wir keine "Heilmittel" entwickelt haben, sondern Produkte zur Veränderung/Reduzierung von elektromagnetischen Strahlungen. Die hier beschriebenen, gesundheitlichen Verbesserungen sind sehr individuell und KÖNNEN mit der Strahlenfreiheit zusammenhängen. Müssen aber nicht....! Bei gesundheitlichen Beschwerden empfehlen wir in erster Linie einen Arztbesuch.

Hallo liebe Sonnenbesitzer und die die es noch werden wollen 🙂

Schlafstörungen?? – für mich jetzt ein Fremdwort. Kalkhaltiges Waser?? – bei uns nicht mehr vorhanden. 

Bevor ich die Sonne mein eigen nennen durfte, wurde ich jede Nacht von Schlafstörungen heimgesucht. Es dauerte ewig bis ich einschlief, wenn besagtes dann endlich passierte dauerte es nicht lange und ich war wieder wach. Ein Horror wie ich fand. Doch zum Glück gibt es 2 wunderbare Menschen die eine Lösung für mein Problem hatten. Und so geschah es das die Zentralsonne ein Familienmitglied wurde. Ich kann nur jedem Raten sich und seinem Wohlbefinden eine Sonne zu gönnen. Danke Hans und Alex für die Zeit die ihr mir geschenkt habt und natürlich auch für die „Wunder“ Sonne.

Eine Freundin entdeckte das Rutengehen für sich. Natürlich wollte sie sich auch unser Haus ansehen. Die Katastrophe folgte: meine Freundin fand nicht nur Wasseradern, sondern auch ein Currygitter. Voller Panik steigerte ich mich so in die Thematik hinein, dass sich bald sämtliche Symptome zeigten, die man Wasseradern und Erdstrahlen zuschreiben konnte. Mir ging es immer schlechter und schlechter. Durch Zufall traf ich einen Bekannten mit dem ich auf mein Problem zu sprechen kam. Er erzählte mir von der Zentralsonne und schnell war ein Termin vereinbart. Als erstes rieten mir Hans und Alex einen professionellen Rutengeher zu konsultieren. Der wollte das Haus zuerst austesten und dann im Anschluss die Zentralsonne aufstellen. Bei seiner „Begehung“ fand er zwar auch Wasseradern und Erdstrahlen, aber er nahm mir etwas von meiner Panik. Zirka eine Stunde nachdem der Rutengeher die Zentralsonne aufgestellt hatte, führte er nochmals eine Messung durch. Tatsächlich schlug die Rute nicht mehr an – die Wasserader und die Erdstrahlen waren und sind  entstört. Er zeigte mir auch die Wirkung auf Elektrogeräte: vor der Zentralsonne strahlte unser LCD  durch das ganze Wohnzimmer. Als die Zentralsonne aufgestellt war, fiel die Rute nach 20 cm runter.
Und was hat sich noch alles verändert? Meine Migräne ist deutlich weniger geworden. Die letzte Zeit hatte ich sie nur einmal bei dem Föhnwetter. Auch das Wasser ist, wie viele schon beschrieben haben, weicher und besser geworden. Ich fühle mich sogar besser denn je!

Meine Erfahrung mit der Zentralsonne nach nur einer Woche waren und sind Tag täglich ein Wunder in Form von Empfindungen die man schwer in Worte fassen kann. Unser Wasser fühlt sich wunderbar weich an, wir trinken bedeutend mehr als bisher, inklusive unserer Katze. Die innere Harmonie die ich spüren darf, fühlt sich sehr friedlich an, und man empfindet die Herzenswärme als unendlich weit.  Ich wünsche mir, das viele Menschen, so wie ich, die Zentralsonne einfach spüren dürfen, und vor allem die Erfahrungen und Empfindungen  zulassen. 
Euch beiden danke ich aus tiefstem Herzen, für den Segen den wir durch die Zentralsonne erfahren dürfen.

Alles mögliche probierte ich vorher aus um die Schlafprobleme meines Kindes zu beseitigen. Es konnte sehr schwer einschlafen trotz starker Müdigkeit. Schlafwandeln war ein nächtlicher Rythmus geworden. Ich hatte mehrere Wünschelrutengeher die  immer das gleiche sagten, mein Kind hat ein stark verstrahltes Zimmer. Da wir keine Möglichkeit hatten auszuweichen, probierte ich es mit Homopathie. Leider auch vergebens. Durch Zufall kam ich auf die Zentralsonne. Das Wunder geschah, es dauerte zwar einige Zeit, aber das Blatt hat sich gewendet. Schlafprobleme oder Schlafwandeln gibt es nicht mehr. Unser Schlaf ist so erholsam und ruhig geworden. Ebenso muß ich zugeben, dass das Wasser sich geändert hat. Es perlt richtig und ich habe keine Kalkablagerungen im Wasserkocher oder in der Kaffeemaschine mehr. Meine Narbe am Hals ist nicht mehr sichtbar. Wir sind auch nicht mehr so oft krank wie früher. Ich bin unendlich dankbar, dass ich Alex und Hansi kennengelernt habe. Und ich bin mir ganz sicher, das den Beiden das Wohl der Menschheit wichtig ist. Danke - schön, das es euch gibt.

Hallo Alex und Hans
Vor gut 2 jahren hat es bei mir angefangen das es mir nicht mehr gut ging. (Übelkeit,zittern,kopfschmerzen,müdigkeit,schwäche,kein schlaf,schwindel,herzrasen,usw) Bin dann zum Doktor, das urteil Burnout. Ich wollte das aber nicht glauben und hatte keine andere wahl als Tabletten zu nehmen. Vor einm guten 3/4 Jahr hat mir ein freund von der Zentralsonne berichtet, und ich musste dies dann sofort ausprobieren. Ich brauchte schon 2 Wochen bis ich mich an die Sonne gewöhnt hatte, danach ging es immer mehr bergauf mit mir und nach zwei monaten konnte ich mit dem tabletten volkommen aufhören. Ich hatte mit dem Thema energie nie was zu tun,da ich mir das nicht vorstellen konnte aber mittlerweile ist dieses thema für mich an erster stelle getreten da ich jeden Tag mit ihr konfrontiert bin. Ich bin mir sicher ohne Hans und Alex und der Zentralsonne könnte ich heute nicht mehr zur Arbeit gehen. Und das Wasser kann man gegen früher auch nicht vergleichen, es schmeckt so gut dass ich zu hause nichts anderes mehr trinke.
Vielen dank euch beiden, mit eurer hilfe und ratschlägen habe ich meine Lebensqualität wieder zurück bekommen.

Liebe Alex, lieber Hans!

Vorweg möchte ich mich in meinem und im Namen meiner Frau herzlich für die Zentralsonne bedanken (auch wenn ihr uns diese natürlich NICHT geschenkt habt, und doch eine Stange Geld gekostet hat).
Da ich von Grund auf eigentlich schon immer ein zweifelnder Mensch war, und fast alles sehen muss was ich höre um es zu glauben, habt ihr beide mich eines besseren belehrt. Man muss nicht alles sehen können. Das Ergebnis ist beeindruckend: Man hat zwar die ersten Tage das Gefühl das Ding am liebsten wieder zurückzugeben, aber wie Ihr gesagt habt: Es lohnt sich das zu überstehen. Der Schlaf ist extrem intensiv und erholsam. Am Morgen bin ich doppelt so fit und ausgeruht. Morgenmuffel tschüss!! Und das Wasser ist für mich sowieso das unglaublichste! Ohne irgend einen Saft oder sonstigen Geschmack habe ich mein ganzes Leben kein Leitungswasser getrunken,... einfach fad. Jetzt trinke ich nichts anderes mehr, und das in MENGEN! Einfach weich, rund und super zu trinken. Ganz zu schweigen davon, dass sich der Kalk nicht mehr so ablagert  wie zuvor. (sagt meine Frau) Ich freu mich schon auf die nächste Überraschung die mir die Sonne machen wird und kann nur jeden den Tipp geben: Probiert es aus!!

Euer Christian.

Die Zentralsonne hat mir geholfen, wieder einen tieferen Schlaf zu finden. Wenn ich morgens aufwache, bin ich fit und ausgeschlafen für den kommenden Tag. Ich hatte vor der Zentralsonne Konzentrationsschwierigkeiten und Probleme, meine Gedanken zu ordnen. Mit der Zentralsonne kann ich mich wieder viel besser konzentrieren und ich habe das Gefühl, dass meine Gedanken und mein Tun strukturierter sind. Die Wasserqualität hat sich enorm verbessert und ich bin viel durstiger als vorher. Und das alles hat diese kleine Holzskulptur (ich habe die kleine Zentralsonne) bewirkt. Faszinierend!

Wir haben uns ohne besonderen Grund für die Zentralsonne interessiert. Unser Schlaf war gut und unser Wasser ist relativ kalkarm. Aber wir waren von den Berichten unserer Freunde fasziniert, also haben wir entschieden, die Zentralsonne „präventiv“ zu uns zu holen. Trotz unseres scheinbar guten Lebens zeigte die Zentralsonne ihre Wirkung. Rückblickend war unser Schlaf vorher zwar gut, jetzt ist er aber noch besser geworden. Wir hatten zwar tief geschlafen, aber wir waren nach dem Aufwachen nicht so erholt wie jetzt. Ob das Wasser besser schmeckt als vorher, kann ich nicht sagen, da ich vorher nie Leitungswasser getrunken habe. Seitdem Hans und Alex mich aber darauf aufmerksam gemacht haben, zu Hause viel Wasser zu trinken, schaffe ich fast zwei Liter, obwohl ich tagsüber nicht zu Hause bin! Das Wasser schmeckt einfach und man trinkt und trinkt und trinkt… Bei meinem Lebensgefährten hat sich ein besonders schöner Nebeneffekt  eingestellt. Er ist hochgradig auf Gräser und Pollen allergisch. Die Allergie ist mit der Zentralsonne zwar nicht verschwunden, aber die Symptome sind deutlich zurückgegangen. Ich vermute, dass dies damit zusammenhängt, dass sich der Körper nun mit der Allergie beschäftigen kann und die Kraft nicht mehr für den Elektrosmog und Strahlen braucht.  Bei uns hat sich die Zentralsonne voll ausgezahlt, obwohl wir am Anfang dachten, dass wir sie eigentlich nicht unbedingt brauchen würden.

Wir haben unsere Zentralsonne seit ca. zwei Monaten aufgestellt. Folgende Veränderungen sind uns seitdem aufgefallen: wir sind ruhiger geworden und aufmerksamer untereinander. Am Abend wenn wir im Wohnzimmer zusammensitzen reden wir viel mehr miteinander und es ist sehr harmonisch geworden. Die Kinder bekomme ich in der Früh nicht mehr so schwer aus dem Bett. Zu Hause trinken sie jetzt auch das Leitungswasser. Davor haben sie sich früher strikt geweigert – es musste immer Saft oder Limo sein. Wenn der Freund meines Buben zu Besuch ist, hat das früher manchmal in für meinen Geschmack zu wildes Spielen ausgeartet. Das ist jetzt auch besser geworden.

Ich beschäftige mich schon seit ein paar Jahren mit den sogenannten neuen Energien. Dadurch wurde ich immer sensibler, aber auch immer empfindlicher. Ich spüre mittlerweile nicht mehr nur Elektrosmog, sondern auch schlechte Energien wenn z.B.  in einem Raum Menschen miteinander gestritten haben oder wenn sie schlecht drauf sind. Besonders schlimm war das natürlich im Büro. Seitdem ich die kleine Zentralsonne in der Firma im Büro habe (ich habe sie in meinem Aktenschrank versteckt), kann ich am Abend wieder normal nach Hause gehen. Vorher war ich immer regelrecht erschlagen, wenn ich aus der Arbeit kam, nun ist das viel besser geworden. Die Kollegen müssen die Zentralsonne aber auch irgendwie spüren, weil sie jetzt immer öfter mal bei mir im Büro „hängenbleiben“ 🙂