header-erfahrungen

Auf dieser Seite schreiben Zentralsonnen-Besitzer über ihre Erfahrungen. Wir möchten dich wissen lassen, dass wir keine "Heilmittel" entwickelt haben, sondern Produkte zur Veränderung/Reduzierung von elektromagnetischen Strahlungen. Die hier beschriebenen, gesundheitlichen Verbesserungen sind sehr individuell und KÖNNEN mit der Strahlenfreiheit zusammenhängen. Müssen aber nicht....! Bei gesundheitlichen Beschwerden empfehlen wir in erster Linie einen Arztbesuch.

Meine Schlafsituation war vor der Zentralsonne bedenklich. Ich ging abends ins Bett, drehte mich hin und her und war am nächsten Morgen kraftloser, als am Abend zuvor. Schließlich hörte ich von der Zentralsonne. Die Beratung klang logisch und die Zentralsonne nahm ich noch am selben Tag mit und stellte sie mittig in die Wohnung. Von nun an achtete ich genau auf Veränderungen:
Am ersten Morgen wurde ich gleich gerädert wach wie die Zeit davor. Dann bemerkte ich aber, dass diese bleierne Müdigkeit langsam verschwand und ich für meine Verhältnisse relativ fit war. Dieses Empfinden verstärkte sich und innerhalb einer Woche hatte ich das Gefühl, dass mein Schlaf nicht mehr oberflächlich sondern tief war. Das gab es bei mir seit Monaten nicht mehr!
Die Sonne verändert auch das Leitungswasser: das Wasser ist weicher geworden und der Kalk legt sich auf den Flächen nicht mehr so an. Da das Wasser vorher richtig nach Kalk geschmeckt hat, habe ich es zu Hause ganz selten getrunken. Mittlerweile bin ich von dem neuen Wasser regelrecht durstig geworden. Dieses Phänomen habe ich auch bei meinem Haustier beobachtet. 
Wenn ich am Laptop arbeite, werde ich nicht so schnell müde und meine Kopfschmerzen sind selten geworden. Guter Schlaf und frei von Kopfschmerzen – ein Zustand, von dem ich vorher nur träumen konnte.

Seit ich die Zentralsonne habe, fühle ich mich im Haus viel wohler und sogar meine Besuche wollen nicht mehr nach Hause gehen. Ich schlafe besser und tiefer, morgens bin ich ausgeschlafen und fit. Die Wasserqualität hat sich enorm verbessert, ich trinke automatisch mehr, weil der Körper einfach nach Wasser verlangt. Dadurch ist auch die Haut schöner geworden, ich creme mich fast nicht mehr ein und sogar die Haare glänzen mehr. Der Kalk legt sich nicht mehr so an und ist einfacher zu entfernen, der Alltag ist harmonischer geworden und ich bin wesentlich ausgeglichener. Ich habe das Haus anschließend von einem Rutengeher ausmessen lassen, er bestätigte mir, dass die Strahlungen sogar rund ums Haus und im Garten nicht mehr spürbar sind.

Ich habe wahrgenommen dass das Wasser von der Qualität und vom Geschmack her viel besser ist, es perlt richtig, fast wie Mineralwasser. Ich schlafe besser und bin weniger nervös, kann besser abschalten und nehme nicht mehr alles so ernst. Der Hund liegt lustigerweise auch immer vor der Sonne und trinkt viel mehr.

Die ersten Tage hatten wir Schwierigkeiten mit dem Schlafen. Mein Mann erlebte eine Art „körperliche Umstrukturierung“. Dies war für uns die erste Bestätigung, das die Sonne wirkte.

Nach 2 Wochen legten sich diese körperlichen Symptome und wir fühlten uns  erstmals richtig 
gut und wohl.

Das Wasser wird viel weicher und bekommt einen besseren Geschmack, wir haben mehr Durst und trinken viel mehr, der Kalk löst sich, unser Schlaf ist besser und intensiver, morgens sind wir fit und ausgeschlafen. Ich dachte wir schliefen vorher auch gut, doch nun weiß ich, was gut schlafen WIRKLICH bedeutet. 
Die körperlichen Verbesserungen sind bei uns so vielfältig, dass ich sie hier in Form von Stichworten anführen möchte:  wir haben keine Migräne oder Kopfschmerzen mehr, der Blutdruck hat sich reguliert, die Wetterfühligkeit wurde weniger, wir haben keine müden, schmerzenden Beine mehr, keine Waden und Beinkrämpfe (nehmen schon seit Monaten kein Magnesium mehr, was vorher unmöglich gewesen wäre),  Gräser und Tierallergien werden laufend weniger, ich kann wieder Obst und Nüsse essen (obwohl ich früher allergisch war), hatte seit Jahren starke Akne die jetzt fast abgeklungen ist, Bronchiales Asthma wird laufend besser, keine Gelenksentzündungen mehr, wir litten beide (mein Mann und ich) an einem Tennisarm die Schmerzen sind weg, Bandscheibenschmerzen werden laufend weniger, die Wirbelsäule regeneriert sich spürbar.

Unsere Psyche ist viel stabiler, Gelassenheit und Harmonie haben sich eingestellt, deutlich merkbar auch bei unseren 2 pubertierenden Jungs. Weiters haben wir automatisch Ordnung geschafft, viel entrümpelt und so entstand nicht nur IN uns sondern auch UM uns Ordnung.

Die Tiere reagierten auch, sie wurden extrem ruhig und anhänglich, der chronische Schnupfen bei unserer Katze ist verschwunden und wir haben fast keine Wespen und Fliegen mehr.
 
Da sich unser ganzes Leben positiv gewandelt hat, ist für uns ist die Zentralsonne unbezahlbar.

Nach 7 Stunden bemerkten wir die Wirkung beim Wasser. Es wurde weicher und vom Geschmack viel besser, es schmeckte einfach frischer und der Kalk löste sich. Unser Nachbar kam sogar mit verkalktem Wasserkocher zum testen – auch dieser Kalk löste sich. 
Wir schlafen tiefer und besser. Unser Sohn hatte eine große Narbe am Bein die immer rot war, nach einer Woche war die Narbe weiß, mittlerweile weiß ich, dass die Narbe entstört ist. Er hatte eine weitere OP am Bein und wir stellten fest, dass die Wundheilung beschleunigt wurde.

Ich habe von Freunden erfahren, dass Ihnen die Zentralsonne so gut geholfen hat. Sie waren ganz begeistert und haben so geschwärmt, dass ich sie auch unbedingt wegen meinem Sohn ausprobieren wollte. Er ist 5 Jahre und oft so aktiv, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich als nächstes mit Ihm tun soll. Seitdem wir die Zentralsonne haben, ist das viel besser geworden. Er ist noch immer lebendig, aber irgendwie auch ruhiger geworden. Er ist nicht mehr so laut und energisch – einfach viel angenehmer. Bei mir hat sich die Zentralsonne absolut gelohnt!

Nachdem alle plötzlich von der Zentralsonne redeten, wollten wir sie auch probieren. Wir haben bei Hans und Alex einen Termin bekommen und waren ziemlich erstaunt, auf was wir alles achten sollten, wenn die Zentralsonne zu Hause steht. Innerhalb von drei Tagen konnten wir die prophezeiten Veränderungen beobachten: am ersten Tag „drehte das Wasser um“ – sprich es wurde weicher und schmeckte besser. Die erste und zweite Nacht schliefen wir nicht gut, aber davor hatte man uns gewarnt. Seit dem dritten Tag gleiten wir in einen tiefen und ruhigen Schlaf – phantastisch!
Wir, die Kinder und sogar der Hund sind ruhiger geworden. Genau das habe ich mir von der Zentralsonne erhofft. Ach ja, und Alex erzählte uns von einem weiteren Phänomen, dass bei manchen Sonnenbesitzern aufgetreten ist: die Fliegen und Wespen sind weniger geworden Wir gehören auch zu denjenigen, bei denen dies  passiert ist!

Hallo Ihr Zwei!
Wir haben gehört, dass Ihr jetzt im Internet seid und wollten auf diesem Weg unseren Respekt vor eurer Arbeit ausdrücken und nochmals Danke sagen! Die lange Zeit die Ihr drangeblieben seid, die ganzen Gespräche mit den Leuten und auch vielen Zweiflern, das ganze Herumprobieren bis es gepasst hat – einfach super, dass Ihr das durchgehalten habt.
Unser „Schlechte-Laune-Stoppschild“ (so nennen die Kids die Zentralsonne mittlerweile) wäre aus unserem Haus nicht mehr wegzudenken!
Viele liebe Grüße und wir hoffen, dass wir uns wieder Mal sehen!

In den vorhergehenden Berichten wurde ja bereits viel geschrieben, das auch bei uns zutrifft: besserer Schlaf, mehr Ruhe, bessere Konzentration, besseres Wasser, etc. Trotzdem habe ich etwas beobachtet, dass noch nicht erwähnt wurde. Meine Blumen sind seit der Zentralsonne schöner geworden. Die Blätter sind grüner und zwei Pflanzen, die schon lange nicht mehr geblüht haben, haben jetzt wieder Blüten. Ich gieße sie gleich oft wie vorher und habe auch sonst nichts verändert. Es muss also an der Zentralsonne liegen. Bei uns war ja eher ich die Skeptische und mein Mann wollte die Zentralsonne versuchen. Mittlerweile würde auch ich die Zentralsonne nicht mehr hergeben.

Von der Zentralsonne haben wir immer öfter durch Bekannte und Freunde gehört. Demnach sollte es ja ein wahres Wunderding sein! Nach einem Gespräch haben wir die Zentralsonne mitgenommen und  bei uns in der Wohnung aufgestellt. Und unser Schlaf wurde wirklich besser. Da wir beim Gespräch auf das Wasser zu reden kamen, haben wir erzählt, dass wir ein Aquarium zu Hause haben. Hans hat uns gebeten, auch die Fische und das Wasser zu beobachten. Sogar da konnte man die Veränderung sehen: das Wasser ist besser und veralgt weniger. Die Fische sind lebendiger und irgendwie wirkt das ganze Aquarium viel frischer.